Fotolia_80914912_XS.jpg

Kündigung

Da das Arbeitsverhältnis als Dauerschuldverhältnis nicht von allein, z.B. durch Leistungserbringung endet, bedarf es eines Beendigungstatbestandes, welcher die Möglichkeit bietet, sich von dem Vertrag zu lösen. Besteht der einseitige Wunsch, das Arbeitsverhältnis zu beenden, stellt die Kündigung das probate Mittel dar. Da die Kündigung regelmäßig nicht auf dem Willen beider Parteien beruht und für den Empfänger einen wesentlichen Einschnitt darstellt, ist die Kündigung an enge Voraussetzungen geknüpft, damit die Kündigung rechtliche Wirkung erlangt. Werden diese Voraussetzung nicht eingehalten, beendet die Kündigung das Arbeitsverhältnis nicht. Von entscheidender Bedeutung ist es daher, genau zu arbeiten, damit die Kündigung wirksam ist.





Hier können Sie uns eine Nachricht senden:

Ihr Name:

E-Mail: (erforderlich)

Telefon:

Thema:

Ihre Nachricht: